Logo

 

 

Mühsame Arbeit: Frauen richten Webstuhl ein und bäumen die Kette auf


Unser Bild zeigt Jutta Brüne, Ulrike Schüttler, Petra Feld und Ulrike Lange (von links nach rechts) in Aktion. Auf dem Foto fehlen Sandra Lange, Michaela Ashauer und Gudrun Tüllmann. Besucher haben bei der Einweihungsfeier am Pfingstsonntag, 19. Mai, Gelegenheit, sich über die Webkunst zu informieren.

Willingen - Schwalefeld.
Die Schwalefelder Spinnstube, die in letzter Zeit provisorisch im Haus des Kurgastes unterge­bracht war, erhält ein neues Domizil im ehemaligen Kirchsaal (die Waldeckische Landeszeitung berichtete darüber). Familie Weyand-Fink aus Buchen­berg hat den „Wollläusen" vor einiger Zeit einen über 200 Jahre alten Webstuhl geschenkt, der jetzt im Upland zu neuen Ehren kommt. Nach der Restau­rierung einzelner Teile haben sich die Frauen jetzt daran ge­macht, den Webstuhl einzurichten und die Kette aufzubäumen - eine äußerst mühsame Arbeit, die viel Geduld, Akkuratesse und hohe Konzentrationsfähigkeit erfordert. Fachkundige Anleitung und tatkräftige Unterstützung erhalten die Schwalefelderinnen von Ulrike Schüttler aus Mühlhausen, die sich das entsprechende Wissen und Können unter anderem bei Kursen in der Schweiz angeeignet hat.

Quelle: WLZ - Freitag, 12.04.2013(bk) Foto: Ulrike Schiefner